Bin ich doch weniger davon los, als ich dachte?

Heute habe ich 7 Stunden gelesen (bis vor einer Stunde). Vorher habe ich gerade Mal ein halbes Brötchen geschafft zu essen, dann war ich schon satt. Ich bin während des lesens nicht einmal aufgestanden um zu essen oder ähnliches. Natürlich bekam ich Hunger währenddessen. Und 
ich hatte das gleiche Gefühl wie "damals", als ich sogut wie nichts gegessen
habe. Dieses grummelige eindringlicher werdende Gefühl im Bauch. Und es erschrak mich, dass ich darüber gefreut habe. Ich fand es gut, wieder so zu fühlen.
Heute Abend dann konnte ich mir nur aus Vernunft noch das restliche halbe Brötchen essen. Damit es nicht weggeschmissen werden muss (weil ich es angebissen hatte).
Bin ich doch weniger davon los, als ich denke?

2.1.08 19:39

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen